Feste und Veranstaltungen

Herzlichen Glückwunsch

Dass Sie Geborgenheit erfahren, liegt uns im Maria Hilf besonders am Herzen. Wir unterstützen und fördern diesen Zusammenhalt durch gemeinschaftliche Veranstaltungen.

Die „Geburtstagskinder“ feiern zusammen ihr Geburtstagsfest. Hier ist jeder „einmalig“ dabei. Es gibt viel zu erzählen von früher und jetzt.

Jahresprogramm 2017

November 15.11.17 um 15 Uhr Jugendsymphonie- Orchester Konzert in der Klosterkirche
20.11.17 um 16 Uhr Heiminteressentenführung
Dezember 02.12.17 Basar + Angehörigennachmittag + Angehörigenadventskaffee
05.12.17 um 14 Uhr Nikolaus
10.12.17 um 14:30 Uhr Adventfeier in St. Angelus
14.12.17 um 14:30 Uhr Adventfeier im Haupthaus

Veranstaltungen

Schwerpunkte wählen

HEIMINTERESSENTEN-FÜHRUNG

Unser Altenpflegeheim
Ein Blick in eines unserer Zimmer

Wünschen Sie sich zunächst einen unverbindlichen, persönlichen Eindruck vom täglichen Leben hier in Maria Hilf?

Einmal monatlich bieten wir dazu eine Führung durch unser Altenpflegeheim an. Bitte melden Sie sich in unserem Informations- und Servicebüro telefonisch unter der Telefonnummer 07533 807-400 an.

Montag, 20.11.2017 um 16 Uhr

 

 

„Dementieren zwecklos“ - Ein Theaterstück zum Welt-Alzheimertag am 21.9.

21. September 2017, 20 Uhr im Hotel St. Elisabeth, Hegne

Was genau ist Demenz? Trifft diese nur alte Menschen über 80 Jahre? Nützen vielleicht Vitamintabletten und Gehirnjogging gegen das "Große Vergessen"?

Um diese Fragen dreht sich das Stück "Dementieren zwecklos" mit Uwe Spille und Britta Dumke-Martin. Als Moderatoren im Gespräch mit dem Publikum sowie als älter gewordenes Ehepaar "Heinz und Irene" beschäftigen sie sich wortgewandt, charmant und humorvoll mit dem Thema Demenz.

Es wendet sich an alle, die Freude an gutem Theater haben und sich auch mit den scheinbar schwierigen Themen des Lebens beschäftigen möchten.

Veranstalter sind das Altenpflegeheim Maria Hilf des Klosters Hegne und das klostereigene Referat Bildung.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen sich über eine Spende.

10 Jahre liebevolle Pflege für an Demenz erkrankte Menschen

Das Altenpflegeheim „Maria Hilf“ des Klosters blickt auf über 100 Jahre seines Bestehens. Vor zehn Jahren, im April 2006, wurde durch einen architektonisch gelungen Bau im Süden des Stammhauses der Demenzbereich „St. Angelus“ angegliedert.

Die ersten Bewohner wurden am 3. April 2006 aufgenommen.
Das Pflegeteam wird von Ordensschwestern im Ehrenamt unterstützt. Auch externe ehrenamtliche Helfer kümmern sich zusätzlich um die Bewohner.
Ein Aktivierungsteam betreut die Bewohner täglich bis 20 Uhr an sieben Tagen in der Woche. Frühstück und Abendessen werden im Wohnbereich zubereitet, das Mittagessen kommt aus der Klosterküche. Einmal wöchentlich wird mit den Bewohnern gekocht und gebacken. Nach dem Abendessen ermöglicht das sog. Nacht-Café das gemeinsame gemütliche Beisammensein, bei dem auch noch kleinere Speisen gereicht werden.
In zwei großzügigen Gartenanlagen haben die Bewohner die Möglichkeit, den Garten mitzugestalten und dabei auch ihren Bewegungsdrang auszuleben.
Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums und als Zeichen des Dankes sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Schwedenschenke auf der Insel Mainau zum Feiern eingeladen.