- Bürgermeister Stefan Friedrich blickt ins Altenpflegeheim Maria Hilf

Die vielfältigen Angebote in der Gemeinde will der neue Bürgermeister Stefan Friedrich kennenlernen. Auf dem Hegner Klosterhügel besichtigte er das Altenpflegeheim Maria Hilf. Begrüßt wurde er von Verwaltungsdirektor Thomas Scherrieb und den leitenden Mitarbeitern der Einrichtung. Bürgermeister Friedrich sprach das breite Angebot des Klosters an, das vielen nicht bekannt ist. Im Altenpflegeheim werden ja nicht nur Klosterschwestern betreut, auch für Bürger der Gemeinde stehe die Einrichtung offen.

"Das Kloster ist außergewöhnlich, von Bildung bis zur Pflege werden viele Lebensbereiche abgedeckt", sagte Friedrich. Gerade die Pflege nehme in Zukunft einen immer höheren Stellenwert ein. Dazu benötige man Helfer und Betreuer. In der Diskussion, wie die Kosten bei der Betreuung der älteren Menschen im Griff gehalten werden können, sollte ein Modell für die Zukunft erarbeitet werden. Bürgermeister Friedrich könnte sich vorstellen, dass alle Institutionen und Vereine, die in der Gemeinde in der Seniorenarbeit tätig sind, nach und nach sinnvoll vernetzt werden. Die Mitarbeiter des Altenpflegeheims Maria Hilf könnten sich solch ein Modell auch vorstellen.

Thomas Scherrieb zeigte dann Bürgermeister Friedrich das Altenpflegeheim und erklärte die einzelnen Angebote.