Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus |
Besuche und Infektionsschutz

Aktuell gelten aufgrund der Verordnung der Landesregierung besondere Regelungen zum Besuch bei uns:
Besuche können nur nach telefonischer Anmeldung (unter 07533-807-400 zu den üblichen Bürozeiten) stattfinden. Die Besuchszeit ist täglich von 14-17 Uhr. Der Zutritt für alle Besuche (auch Wohnbereich St. Angelus) erfolgt ausschließlich über die Pforte des Hauptgebäudes.
Besuche in stationären Einrichtungen wie der unseren, sind nur nach vorherigem negativen Antigentest oder mit einem Atemschutz, welcher den Anforderung der DIN EN 149:2001 (FFP2) entspricht, zulässig. Der genannte Atemschutz kann mitgebracht werden, er kann auch bei uns an der Pforte käuflich erworben werden. Aus hygienischen Gründen bitten wir um jeweils eine neu mitgebrachte Maske. Wir bieten einen täglichen Testzeitraum in der Zeit von 13:45 Uhr bis 14:45 Uhr an. Ein negatives Testergebnis befreit nicht vom Tragens einer FFP2-Maske im gesamten Gebäude sowie in den Bewohnerzimmer. Pro Bewohner und Tag können grundsätzlich Besuche von zwei Personen stattfinden. In besonderen Fällen oder aufgrund besonderer Anlässe können wir Ausnahmen zulassen. Ausnahmen können im Rahmen der Sterbebegleitung, in palliativen Situationen oder im Rahmen eines Geburtstags sein.

Bitte beachten Sie bei Ihren Besuchen unsere einrichtungsindividuellen Regelungen und die Hinweise des Sozialministeriums.

Florian Loewenberg
(Heimleitung)


Impressionen

Ihr Altenpflegheim mit Demenzpflege

Höchste Pflegestandards, Lebensfreude und Geborgenheit: Ob im Alter, bei Pflegebedarf oder mit einer Demenzerkrankung – Ihre Angehörigen wissen Sie in  Maria Hilf  bestens aufgehoben. Und zwar völlig unabhängig von Ihrer Konfession, Ihren persönlichen Überzeugungen und Ihrer Lebensgeschichte.

"Schauen Sie rein!" in unser Klostermagazin und in unseren Jahresbericht 2020.